Minimal-Invasive Restauration

Veneers

Verbesserung der Ästhetik mit keramischen Verblendschalen

Den Begriff des “Hollywood Smile” prägte der amerikanische Zahnarzt Dr. Charles Pincus in den dreißiger Jahren. Um Filmstars zu einem strahlend weißen Lächeln zu verhelfen, erfand Dr. Pincus die Veneertechnik – hauchdünne Keramikschalen -, die auf den Zahn befästigt werden. Sie wurde weiterentwickelt, als neue Befestigungsmethoden zur Verfügung standen. Seitdem werden sie erfolgreich angewendet.

Es ist nur selten möglich, mit Kronen eine ähnliche perfekte Ästhetik zu erreichen wie mit Veneers. Farbe, Form, Oberflächengestaltung, individuelle Charakterisierung durch interne und externe Bemalung, dazu noch Farbkorrekturen beim Zementieren mit speziellen Zementfarben, der “Kontaktlinseneffekt”, der diese Restaurationen unsichtbar werden lässt, führen zu einer perfekten Restauration.

Vorteile von Veneers

  • Hohe Abrasions- und Farbstabilität
  • Stabilisierung des defekten Zahnes
  • Geringes Abtragen von Zahnhartsubstanz
  • Optimale Gestaltungsmöglichkeiten und somit absolute Ästhetik
  • Ausgesprochen hohe Zug- und Biegefestigkeit nach der Befestigung auf dem Zahn
  • Keine Reizung des Zahnfleisches, da die Ränder nicht wie bei Kronen meist üblich, unterhalb der Schleimhaut liegen
Veneers

Veneers

Veneers

Veneers


Zertifizierung nach DGOI, ICOI New York University | Mitglied bei Dentalsschool | © Copyright - zahnarztpraxis-spezial.de |
Impressum | Datenschutz
exzellent für meine Zähne