Erhaltung der Mundgesundheit

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

“Zahnbeläge + Zucker + Zeit = Karies”

Wichtige Ursache für die Karies- und Parodontitisentstehung sind die weichen Beläge “Plaque”. Plaque enthalten Bakterien, die die sogenannten Milchsäuren produzieren. Diese greifen den Zahnschmelz an und so entstehen im Laufe der Zeit Karies. Die gleichen Bakterien tragen noch zusätzlich die Verantwortung für die Zahnfleischentzündungen (Gingivitis). Reizungen und Blutungen des Zahnfleisches sind häufige Symptome der Gingivitis.

Bleibt die Gingivitis länger unbehandelt, kommt es zur Ausbreitung dieser Entzündung auf den Zahnhalteapparat, die mit der Zeit zur Zahnlockerung und Zahnverlust führt (Parodontitis). Prophylaxe ist die wichtigste Maßnahme gegen diese Erkrankungen. Prophylaxe bedeutet Vorbeugung. Zur Prophylaxe gehören zwei wichtige Komponenten. Die tägliche Zahnpflege und die professionelle Zahnreinigung.

Von wem wird die PZR durchgeführt?

Unsere ausgebildete Prophylaxeassistentin klärt Sie sachlich auf und sorgt in voller Verantwortung, Kompetenz und besten Wissens für Ihre Zahngesundheit und Ihr strahlendes Lächeln.

Was passiert bei der PZR?

Die professionelle Zahnreinigung beginnt mit der Entfernung von harten und weichen Belägen. Dabei ist die sorgfältige Reinigung der Zahnzwischenräume von großer Bedeutung. Diese sind für die Zahnbürste nicht ausreichend erreichbare Bereiche und bevorzugte Sammelstellen für Bakterien. Als Nächstes werden die störenden Zahnverfärbungen (z.B. durch Nikotin, Rotwein, Kaffee, Tee, usw.) entfernt und sämtliche Zähne gründlich poliert.

So kann sich die Plaque nicht so schnell festsetzen. Anschließend werden alle polierten Zähne sorgfältig fluoridiert. Dadurch wird der Zahnschmelz gehärtet und intensiv vom Säureangriff der Bakterien geschützt. Anschließend entwickelt die Prophylaxeassistentin mit Ihnen zusammen ein individuelles Zahnpflegekonzept mit vielen Tipps zu richtiger Zahnpflege, die für Ihre Mundhygiene von großer Bedeutung ist.

Ab wann ist die PZR erforderlich?

Schon vom Kindesalter kann mit der PZR begonnen werden. Mit etwa 3 Jahren ist das Kind in der Lage, selbst eine Zahnbürste handzuhaben. Kinder brauchen besondere Zahnpflege, ständige Mithilfe und Kontrolle sind daher unverzichtbar. Der Zahnschmelz von Kindern ist weich und dünn und kann sehr schnell durch Karies zerstört werden. Häufigste Maßnahmen bei Kindern sind das Bestreichen der Zähne mit fluoridierendem Lack sowie die Fissurversiegelung (Fissur = Grübchen der Kauflächen der Backenzähne). Diese Vorgänge müssen regelmäßig wiederholt werden. Nur im Frühstadium lässt sich die Karies mit Fluoriden noch remineralisieren. Jede Menge guter Tipps werden unseren kleinen Patienten bei der PZR vermittelt.

Schlussfolgerung

- Zähne machen Gesichter -

  • Ist Ihnen Ihre Zahngesundheit von großer Bedeutung?
  • Wünschen Sie sich ein strahlendes Lächeln?
  • Möchten Sie ein sauberes und erfrischendes Mundgefühl?

Wenn ja, würden wir uns freuen, Sie und Ihre Kinder in unserer PZR-Sprechstunde als Willkommen zu begrüßen.

Wichtig:

Auch bei bester Zahnpflege ist eine Zahnarzt Kontroll-Untersuchung zwei Mal im Jahr von großer Bedeutung!

 


Zertifizierung nach DGOI, ICOI New York University | Mitglied bei Dentalsschool | © Copyright - zahnarztpraxis-spezial.de |
Impressum | Datenschutz
exzellent für meine Zähne